Aktuelles


Aktueller Flyer zum Gipfeltreffen

PRINT_FINAL_FLY_GT_2016-1_web.jpg

Aktuelle Wanderbotenausgaben

wabo_2_2016.jpg

eec32e7e.jpg

Gipfeltreffen auf dem Schneekopf 2016

Das Gipfeltreffen im Ilm-Kreis ist mittlerweile mit jährlich über 15.000 Gästen zu einer der größten Wanderveranstaltungen in Deutschland gewachsen. Hier am bekannten Rennsteig treffen sich Wanderfreunde und Liebhaber des Thüringer Waldes und der volkstümlichen Musik. Auf vierzehn von Wanderführern geleiteten Touren gelangt man auf den Schneekopfgipfel, der einzige "Tausender" Thüringens, und wird "oben" mit einem abwechslungsreichen Programm und kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt.

project_widget_btn_de.png



Wandergruppe.jpg

Vom "Spitzberg" nach Afghanistan

Wanderung vom Saalfelder Stadtrand zu den Höhen des Thüringer Schiefergebirges

Saalfeld. Der Pfingstsamstag war in diesem Jahr zum ersten bundesweiten „Tag des Wanderns" ausgerufen worden –entsprechend überlegten sich auch viele örtliche Vereine ein besonderes Programm. Der Wanderverein Saalfeld nahm dabei eine Idee von Gunter Werrmann auf, diesen Tag gemeinsam mit Asylsuchenden zu gestalten. So machten sich am Pfingstsamstag Gunter Werrmann, der Vorsitzende des Vereins, Eckerhard „Ecki" Haberland und neun weitere Wandersleute auf den Weg, um mit Regenschirmen und wetterfester Kleidung angetan, 20 syrische, afghanische und irakische Mitwanderer in ihrer „eher luftigen" Kleidung in der Gemeinschaftsunterkunft in Beulwitz abzuholen.


komplette Pressemitteilung (*.pdf, 66,9 KB)

Liebe Wanderfreundinnen, liebe Wanderfreunde,

ein herzliches Willkommen auf den Internetseiten des Thüringer Gebirgs- und Wandervereins e.V. im Thüringer Landesverband Wandern und dem Verband der Deutschen Gebirgs- und Wandervereine.

Mit Thüringen verbinden sich in vielfaltigster Weise Geschichte, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft, aber auch die reizvolle Natur und Landschaft sind prägend für Thüringen, dem "Grünen Herz" von Deutschland. Luther und die Reformation, Goethe, Schiller und die Klassik, Bach und die Musik, Zeiss und die Wissenschaft sowie die Thüringer Wirtschaft können stellvertretend genannt werden.

Der Thüringer Wald mit dem Rennsteig, die Thüringer Rhön und das Thüringer Schiefergebirge, der Hainich und der Kyffhäuser und schließlich die herrlichen Wanderwege entlang der Weißen Elster und im thüringischen Vogtland. Vieles hat Thüringen den Wanderer aus nah und fern zu bieten. Die Thüringer Gastlichkeit ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und beliebt und wird auch von Wanderern immer wieder gerne in Anspruch genommen.

Der Thüringer Gebirgs- und Wanderverein möchte sich auf diesen Seiten vorstellen und gleichzeitig alle Wanderfreundinnen und Wanderfreunde nach Thüringen einladen, um den bereits dargestellten Reiz unserer Region bei einer Wanderung auf dem Panoramaweg Schwarzatal, dem Thüringenweg, dem Rennsteig oder auch im Kyffhäuser oder im Südharz zu erleben. Besonders möchten wir natürlich auch auf den erst kürzlich fertiggestellten Lutherweg und damit natürlich auf das Lutherjahr 2017 verweisen. Gleichzeitig möchten wir schon jetzt alle Wanderfreundinnen und Wanderfreunde zum 117. Deutschen Wandertag vom 26. – 30 Juli 2017 nach Eisenach einladen.

Ein herzliches "Frisch Auf"

Knut Korschewsky

Präsident des Thüringer Gebirgs- und Wandervereins e.V.

Eine Bitte an die Vorstände

Auf der Beratung des Vorstandes mit den Vorsitzenden der Mitgliedsvereine am 24.10.2014 wurde der Sachstandsbericht zu den Bildungsveranstaltungen 2014 vorgestellt und diskutiert.

Da leider nicht alle Vereine vertreten waren und die Aus- und Fortbildungslehrgänge für 2015 bereits im August zeitlich geplant werden mussten, ist es wichtig sich zu inhaltlichen Fragen zu verständigen, da sie in die Gestaltung der Strategie des TGW im Bildungsbereich für 2016 – 2020 einfließen sollen.

Deshalb bittet der Vorstand alle Vorstände der Mitgliedsvereine zu den  nachfolgend dargestellten Fragestellungen ihre Gedanken, Erwartungen, Wünsche und Vorschläge zu äußern und darzulegen:

  • Welche Erwartungen haben die Vorstände an die Qualifizierung ihrer Wanderführer und wie weiter mit der Weiterbildung in den Vereinen?
  • Wie sind die Erwartungen der Mitglieder und Vereine zur Bildungsarbeit in den Fachbereichen?
  • Welche inhaltlichen Schwerpunkte müssen gesetzt werden, um den Anforderungen der Zeit aber auch der Erwartungen der Mitglieder gerecht zu werden?
  • Welche Bildungsformen sollen besonders entwickelt werden?
  • Wie kann der TGW mit Hilfe seiner Vereine das Entwicklungsprofil der TWA inhaltlich ausgestalten helfen?
  • Was muss der TGW aus der Sicht der Vereine tun, um die Übungsleiter - C Lizenzen des LSB langfristig zu sichern und weiter auszubauen, damit auch die finanzielle Situation in den Vereinen verbessert werden kann?
  • Wie kann bei Neugewinnung interessierter  Wanderer das Interesse an einer qualifizierten Ausbildung geweckt werden
  • Wie kann der Vorstand des TGW mit seinen Vereinen auf  die Zusammenarbeit mit den anderen Mitgliedsvereinen des Landesverbandes auf dem Gebiet der Bildung der Funktionäre der Vereine Einfluss nehmen?
  • Wie können Bildungsmaßnahmen auf regionaler Ebene organisiert und gestaltet werden?
  • Welche inhaltlichen Schwerpunkte soll der TGW auf dem Gebiet des  Gesundheitswandern setzen, damit diese gesundheitsorientierte Wanderform für die Vereine attraktiv wird und diese Möglichkeit der Gewinnung von Mitgliedern nicht an den Vereinen vorüber geht?
  • Welche Methoden und Formen kann der TGW entwickeln, dass  die Qualifizierung  aller Funktionäre der Vereine zu einer ständigen Aufgabe wird?
     

Die Ergebnisse aus den Beratungen der Vorstände der Mitgliedsvereine bittet der Vorstand des TGW an den Fachwart für Aus- und Fortbildung unter folgender Adresse:

Wolfgang Thiel
Muldenweg 11

99099 Erfurt

wolfgang.thiel@volkssolidaritaet.de
Tel.:  0361 3624038
Fax:  0361 6022457